Wir über uns

Der Arbeitskreis Rodgau & Dreieich (ab dem 1.1.2010 AK Offenbach) wurde am 18.11.1967 auf Initiative von Waldemar Schläfer (†), Gymnasiallehrer und damaliger Bezirksvertrauensmann für Vogelschutz, in Mühlheim am Main als erster regionaler Arbeitskreis der Avifaunistischen Arbeitsgemeinschaft Hessen (der heutigen HGON) gegründet.

Im Verlauf dieser Versammlung wurde eine Reihe von Programmen und Aktivitäten beschlossen. Zum einen sollte im Beobachtungsgebiet eine effektive und nachhaltige Naturschutzarbeit angestrebt, zum anderen die Entwicklung in der heimischen Vogelwelt möglichst intensiv beobachtet und die hieraus gewonnenen Daten archiviert werden. Zudem sollten regelmäßige Monatstreffen stattfinden, um den notwendigen Informationsaustausch zu gewährleisten.

Zielsetzung Naturschutz

Zielsetzung Ornithologie

  • Mitarbeit an den nationalen und internationalen Wasservogel- und Gänsezählungen
  • Mitarbeit an den Projekten der Avifaunistischen Arbeitsgemeinschaft Hessen, der heutigen HGON (Brutvogelkartierungen, Datenerfassungen für eine Avifauna von Hessen)
  • Bestandserfassungen ausgewählter Brutvogelarten für den Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA)
  • Weitergabe von Erfassungsdaten an die Herausgeber des „Handbuchs der Vögel Mitteleuropas“
  • Einrichtung einer ornithologischen Beobachtungskartei für das Gebiet von Stadt und Kreis Offenbach als Grundlage für eine spätere Kreisavifauna

Arbeitskreistreffen:

Wir treffen uns jeden 2. Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Sportzentrum Martinsee, Clubraum 3, 63150 Heusenstamm

Der Vorstand des Arbeitskreises:

Arbeitskreisleiter

Peter Erlemann
63179 Obertshausen

Stellvertreter

Dr. Mara Greve
63322 Rödermark

Schriftführer

Dr. Siegfried Brenner
63165 Mühlheim

Kassenleiterin

Eleonore Erlemann
63179 Obertshausen